Termine

Aktuelle Termine des Kreisverbandes Steinfurt

Hier finden Sie die aktuellen Terminankündigungen unseres Kreisverbandes.

Bitte beachten Sie, dass Foto- und Videoaufnahmen während der Veranstaltungen gemacht werden, die im Internet, in den sozialen Medien oder in Publikationen zur Berichterstattung genutzt werden können.


Europa in Westfalen entdecken

Besuch von Haus Welbergen der Stiftung Bertha Jordaan Heek am 6. Juni 2024

Steinfurt. Die Europa-Union Steinfurt e.V. lädt Interessierte zu einem Besuch von Haus Welbergen der Stiftung Bertha Jordaan van Heek am Donnerstag, 06. Juni 2024, 15 Uhr, ein. Das Haus Welbergen ist vielleicht eines der schönsten Geheimnisse des Münsterlandes. Obwohl die Wasserburg nicht so bekannt ist wie manch anderes Schloss in Westfalen, steht sie ihnen jedoch an Schönheit und Reiz in nichts nach, so wirbt die Münsterland e.V. für den 1282 erstmals erwähnten Gräftenhof nahe Ochtrup. Als Sitz der Herren von Welberghe erstmals erwähnt, ging der Besitz über Ritter und reiche Familien 1929 an den niederländischen Bankier Jordaan van Heek über. Nach dem Tod seiner Witwe ist das Haus im Besitz der Stiftung Bertha Jordaan van Heek. Das Haus selbst dient heute als Tagungsstätte für den Westfälischen Heimatbund und für die niederländisch-deutsche Kulturorganisation. Haus Welbergen ist damit ein Stück „Europa in Westfalen“, das es zu entdecken gilt.

Im Rahmen der Reihe „Europa in Westfalen“ bietet die Europa-Union Steinfurt gemeinsam mit dem Europe-Direct-Steinfurt und auf Vermittlung von Engelbert Rauen eine Führung durch das Haus Welbergen mit anschließendem Kaffeetrinken an. Der Treffpunkt ist am 06. Juni 2024, 15 Uhr am Haus Welbergen. Die Kosten für die Führung und für Kaffee und Kuchen betragen für Nichtmitglieder 15 €. Eine Anmeldung ist erforderlich. Diese nimmt die Geschäftsstelle der Europa-Union Steinfurt e.V., unter Tel. 02551 692161 oder per Mail-Anschrift europa.union(at)kreis-steinfurt.de entgegen.

Die Europa-Union Steinfurt besichtigt das Haus Welbergen im Rahmen ihrer Reihe „Europa in Westfalen. Interessierte sind dazu eingeladen.


Innen- und außenpolitische Aspekte der Grünen Insel

Studienreise nach Dublin und Nordirland vom 20. bis 27. Oktober 2024

Trotz Finanzkrise und hartem Spardiktat hat sich für kaum einen Staat in der EU die Mit-gliedschaft so ausgezahlt wie für die Republik Irland. Neben besseren Lebensbedingungen für die Bevölkerungsmehrheit geht auch die weitestgehende Befriedung des Nordirland-Konflikts sicherlich zum Teil auf EU-Initiativen zurück. Der Studienaufenthalt bietet die Möglichkeit, sich näher mit den politischen, geographischen und wirtschaftlichen Grund-lagen der Insel zu beschäftigen. Von besonderem Interesse werden dabei auch Fragen zu den Auswirkungen des Brexits sein.

Inhalte und Themen (Auswahl)
★ Grundinformationen zur Entwicklung Irlands / Nordirlands nach dem EU-Beitritt 1973
★ Das deutsch-irische Verhältnis und die Stellung Irlands in der EU - Gespräch in der Deutschen Botschaft
★ Dublin – die Entwicklung der Stadt zur Finanzmetropole (Stadtrundfahrt)
★ Der Glasnevin Prospect Cemetery und Kilmainham Jail – Gedenkstätten irischer Geschichte
★ Bildung als Schlüssel für den wirtschaftlichen Erfolg Irlands.
★ Auswanderungsbewegungen in Irland von 1845 bis zur Neuzeit. Führung durch den Ulster American Folk Park
★ Der Nordirland-Konflikt. Die Wahrnehmung der Republik. Gespräch in der St. Finians Church
★ Die Geschichte des Nordirland-Konflikts in seinen Wandbildern. The Story of Derry. Führung durch die Stadt an der Grenze und Besuch des “Museum of Free Derry”.
★ Belfast – Metropole Nordirlands. Führung durch die Stadt und die City all
★ Shankills and Falls. Kampfzonen während der „Troubles”
★ Das Titanic Quarter – größtes Stadt- und Hafenentwicklungsprojekt in Europa
★ Die Antrim Küste und das touristische Potential Nordirlands

Leistungen
★ Linienflüge ab / bis Düsseldorf
★ Busgestellung vor Ort
★ 7 x Übernachtung / Frühstücksbuffet in diversen 3- und 4-Sterne-Hotels
★ 5 x Halbpension im Hotel bzw. in landestypischen Restaurants
★ Seminarprogramm, einschl. der ausgewiesenen Exkursionen, Eintritte, Besichtigungen
★ DEPB-Leitung

Organisatorische Hinweise
★ Einige wenige Teile des Programms werden in englischer Sprache durchgeführt
★ Die Anreise zum Flughafen ist individuell zu organisieren.
★ Innerhalb des Programms sind Strecken von bis zu drei Kilometer zu Fuß zu bewältigen

Die Studienreise wird in Kooperation mit "Deutschland- und europapolitisches Bildungswerk Nordrhein-Westfalen (DEPB)" durchgeführt.

Hier geht es zu weiteren Informationen und den Anmeldeunterlagen.





In der Nähe

Veranstaltungen im Umkreis